Nachrichten

Pater Philipp Sauter zelebrierte in Haisterkirch

Philipp Sauter am Altar seiner Heimatgemeinde Haisterkirch.

ABENDGOTTESDIENST AM 26. NOVEMBER

Haisterkirch – Pater Philipp Sauter aus Haisterkirch wurde im letzten Jahr in München zum Priester geweiht und feierte im Juni 2022 die Primiz in seiner Heimatgemeinde in Haisterkirch. Das Vorbereitungsteam der Sonntagabendgottesdienste hatte ihn eingeladen und Pater Philipp war sichtlich erfreut, in einer vollen Pfarrkirche den Gottesdienst in Haisterkirch feiern zu können.

Es kamen bei ihm Heimatgefühle auf, er erinnert sich gern an seine Kindheit, Schulzeit und Ministrantenzeit, auch wenn er als Ministrant nicht immer so dabei war, wie er es jetzt sei, meinte er schmunzelnd. In seiner Predigt nannte er die Bibeltexte der letzten Wochen als eher düster, das mache aber die Weihnahctsbotschaft umso heller. Gott komme nicht, um zu richten, sondern um uns aufzurichten. „Gott ist da für uns, er stärkt uns in unserem Leben.“ Die Gruppe enJoy aus Seibranz gestaltete den Gottesdienst mit ihrer Musik und dem schönen Gesang sehr meditativ und wohltuend.

© Waldraud Ruf /
www.diebildschirmzeitung.de