SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0

Neue Corona-Regeln!

coroaLiebe Gemeindemitglieder,

nach Vorgabe der Diözese sind wir ab sofort verpflichtet ein Anmeldeverfahren für die Gottesdienste durchzuführen.

Wir werden diese Vorgabe so umsetzten, dass wir zunächst mit den Sonntagsgottesdiensten in Waldsee, Reute und Haisterkirch beginnen. Michelwinnaden macht vorerst die Anmeldung direkt an der Kirchentür.

Unter der Telefonnummer 07524  40 41 15 können sich die Gemeindemitglieder nun jeden Freitag (15 - 18 Uhr) und jeden Samstag (9 - 12.00 Uhr) anmelden.

Wichtig ist uns auch der Datenschutz und so möchte wir betonen, dass nur Vor- und Nachname, sowie freiwillig eine Telefonnummer notiert werden. Die Daten werden spätestens vier Wochen später gelöscht bzw. vernichtet.

Das Pastoralteam

MASKENPFLICHT IN DEN GOTTESDIENSTEN – Anmeldepflicht zum Sonntagsgottesdienst (auch Vorabendmesse) (TEL. 40 41 15) - freitags zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr samstags zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr

Trotz allem:
Guter Hoffnung sein

In diesem Jahr ist vieles nur begrenzt oder gar nicht möglich – so musikalische Großveranstaltungen, Weihnachtsmärkte, Advents- und Weihnachtsfeiern innerhalb wie außerhalb der Gemeinden. Vielleicht bietet dies jedoch auch die Chance, die ruhige Seite des Advents neu zu entdecken. Die Adventsliturgie daraufhin zu untersuchen und Formen zu stärken, welche die Sehnsucht vieler Menschen nach Stille aufgreifen, könnte ein Gebot der Stunde sein.

Unser diesjähriger Advent steht unter der Überschrift: „Guter Hoffnung sein.“

Guter Hoffnung sein ist ja ein Ausdruck für schwanger sein. Da kommt die schwangere Maria in den Blick. Da kommen aber auch wir alle in den Blick, die wir voller Hoffnung sind. Hoffen heißt: Die Möglichkeit des Guten zu erwarten (Kierkegaard).


Zauberhaft. Magisch. So wünschen wir uns den Advent. Ein Lichtstreif in dunklen Zeiten. Ein warmer Hauch inmitten von Kälte. Doch dieses Jahr ist alles anders. Die ganze Welt in Aufruhr. Statt eines freundlichen Lächelns zeigt sie uns ihr strenges Gesicht. Das kleine Wunder, das uns sonst alle Jahre wieder ein bisschen verändert – ist es diesmal überhaupt möglich?

Wie wird er sein, der Advent 2020?

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste,

der Advent ist eine besondere Zeit. Auf die wir uns freuen, weil sie von Familie erzählt, von ruhigen Stunden mit den Lieben, von Gemeinsamkeit. Weil in ihr Kinderglück und Vorfreude liegen. Sie weckt Erinnerungen an die unbeschwerten Adventswochen unserer Kindheit. Und jede Menge Erwartungen an die Tage, die vor uns liegen. Auch in diesem Jahr, in dem so vieles anders sein wird als sonst, wie die Deutsche Bischofskonferenz schreibt: „Durch Corona werden manche lieb gewonnenen Traditionen und kirchliche Bräuche ganz anders, nur unter erschwerten Bedingungen oder gar nicht möglich sein.“


Erstkommunionweg 2021 - "Vertrau mir, ich bin da“

adobestock 158651177 bearbeitet 288x200Unter dieser Zusage startet der Kommunionweg 2021. All die Familien sind zum Kommunionweg eingeladen, bei denen ein Kind (i.d.R. der 3.Klasse) zur Erstkommunion gehen will. Die Anmeldung ist bereits erfolgt. Wer sein Kind noch nachmelden möchte (bis Weihnachten), der kann dies gerne tun. Bitte das Formular zur Anmeldung ausfüllen und im jeweiligen Pfarrbüro einwerfen. Gerne dürfen Sie auch schon mal die Infos zum Kommunionweg auf der Präsentation einsehen. Neben den Terminen der Eröffnungsgottesdienste finden Sie hier ebenfalls die weiteren nächsten Termine. Bei Fragen und Unsicherheiten wenden Sie sich an

 Bild: © Tom Bayer


Neu im Team

Liebe Gemeindemitglieder,

mein Name ist Andreas Hund und ich bin hier der Neue. Ich bin 29 Jahre alt, geboren und aufgewachsen in Weingarten und habe die vergangenen Jahre zum Theologiestudium in Tübingen gelebt. Seit September darf ich mich in der Diözese zum Pastoralreferent ausbilden lassen und werde für die dreijährige Ausbildungsphase, die sogenannte Pastoralassistenz, in der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee leben und arbeiten.


Gebet in Zeiten der Corona Krise

Jeden Abend um 19.30 Uhr läuten die Glocken der Kirchen unserer Seelsorgeeinheit (und die der Evangelischen Kirche) und laden zum Gebet ein (zusammen mit unseren evangelischen Mitchristen). Wer mitbetet und dies nach außen zeigen möchte, ist eingeladen, während des Gebets eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen. Ein Zeichen der Verbundenheit, der gegenseitigen Bestärkung und der gemeinsamen Hoffnung. Ein weiteres Zeichen der Verbundenheit soll über gegenseitige konkrete Hilfe gesetzt werden.


Wenn aus dem Gebet die Tat erwächst

wer braucht hilfe

Die Christen Bad Waldsees schließen sich nicht nur im Gebet zusammen. Die geistliche Gemeinschaft, die wir ja aktuell täglich um 19.30 Uhr im Gebet zum Glockenklang unserer Kirchen pflegen, möchte sich weiten in einen konkreten Menschendienst. So möchten evangelische und katholische Kirchengemeinden eine Plattform anbieten, um Hilfsgesuche und Hilfsangebote zu koordinieren.

Grafik: Sarah Frank In: Pfarrbriefservice.de


Aktueller Kirchenanzeiger der
Seelsorgeeinheit Bad Waldsee


SCHOTT - Tagesliturgie


Evangelium Tag für Tag

fotolia 70292197 xs racamani

© Foto: racamani / www.Fotolia.com

Leseverzeichnis:

Leseabschnitte für jeden Tag gemäß dem aktuellen Lesejahr
(Lukas-Lesejahr / C)

Grafik Waldsee BuntST. PETER

Bad Waldsee mit seinen über 20.000 Einwohnern ist geprägt durch seine einzigartige Lage zwischen zwei Seen, dem Schlosssee und dem Stadtsee. 926 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als „Walchsee“ - „See der Walchen“. Heute gehören zu Bad Waldsee u.a. der Teilort Mittelurbach, Volkertshaus, Steinach, Haslanden, Steinenberg, Mattenhaus, Hittelkofen ... mehr

ST. PETER & PAUL

Reute ist seit 1971 ein Ortsteil der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg. Seit 2014 sind die Teilorte Reute und Gaisbeuren fusioniert. Heute zählt der Ort Reute-Gaisbeuren rund 4300 Einwohner. Zu Reute-Gaisbeuren gehören auch die Wohnplätze Durlesbach, Greut, Magenhaus, Obermöllenbronn, Stadel, Tobel, Untermöllenbronn. Ankenreute, Arisheim, Atzenreute, Dinnenried, Enzisreute, Haldensäge, Haldenhof und Kümmerazhofen. mehr...

Grafik Michelwinnaden Bunt

ST. JOHANNES EVANGELIST

Michelwinnaden ist mit seinen ca. 650 Einwohnern der kleinste Teilort der Stadt Bad Waldsee. Seit dem Jahr 1974 ist Michelwinnaden durch einen Eingliederungsvertrag Ortsteil der Stadt Bad Waldsee. Zur Ortschaft gehören auch die Weiler Michelberg und Lenatweiler ...mehr

Grafik Haisterkirch Bunt

ST. JOHANNES BAPTIST

Haisterkirch, das 1832 - 1974 auch politisch eine selbständige Gemeinde war und seit 1975 zur Kurstadt Bad Waldsee gehört, liegt am Haisterbach. Zu Haisterkirch gehören u.a. die Wohnplätze Osterhofen, Ehrensberg, Graben, Hittelkofen, Hittisweiler, Bäuerle ...mehr