SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0

Liebe Besucher. Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf den Internetseiten unserer Seelsorgeeinheit begrüßen zu können. Hier finden Sie einen ersten Einblick in die Vielfalt unserer vier Kirchengemeinden: in unsere Gottesdienste, Einrichtungen und Gruppierungen ...

Zusammen bilden wir die Seelsorgeeinheit „Bad Waldsee“, territorial nahezu identisch mit dem großräumigen Stadtgebiet Bad Waldsees. Im Herzen Oberschwabens gelegen gehören zu unseren Gemeinden rund 13.000 Katholiken. Stolz sind wir auf das Kloster der Franziskanerinnen von Reute und die Grabstätte der Seligen Guten-Beth mit seiner Strahlkraft in die ganze Region und darüberhinaus. Stolz sind wir aber auch auf die zahlreichen Kirchen und Kapellen, die von unserer langen christlichen Vergangenheit zeugen. Mit Traditionsbewusstsein möchten wir unseren Glauben frisch und ansteckend im Heute bezeugen und so den Boden bereiten, damit auch unsere nächsten Generationen hier glauben und leben können.  

Wir freuen uns über Ihren Besuch – schauen Sie sich auf unseren Seiten um und informieren Sie sich. Oder besser noch: nehmen Sie persönlich mit uns Kontakt auf. Viele Ansprechpartner stehen Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung und freuen sich über Ihren Anruf, Ihre Fragen und Anregungen. 


Unser Fasnetssonntag
hat Gestalt und Form,
nach altem, guten Brauch und fester Norm.
Schlag 9 Uhr 31 beginnt die Eucharistie,
für eigens fröhliche Leute – wie Sie!

Ihr kommt doch keck im Narrenkleid,
füllt die Häs voll Heiterkeit,
grad bei solch Zusammensein,
wird die Freude uns verein‘n

Solche Fröhlichkeit ist doch zu loben,
ihr ist auch der Herrgott wohl gewogen.
Bei voller Kirch wie bei hohem Fest
bestehen wir den Christentest.

Wir treiben mit den Heiligen keinen Scherz,
gefeiert wird mit vergnügtem Herz.
Im Blick bleibt Christus, so wie immer,
nur an diesem Tag mit lust‘gem Schimmer.

Einen guten Rat schlag ich Euch vor:
Verschließt im Schrank nicht den Humor,
weil man den im Alltag braucht,
nur Vernunft genügend schlaucht.
Doch dem, der an den Herrgott glaubt,
dem ist das Lachen jederzeit erlaubt.
AHA

Charlotte Moser


Am Fasnetssonntag gibt es aber noch mehr.
Darauf freuen sich ebenfalls viele sehr.
Der Ball der Scheinheiligen im Gemeindehaus,
bestimmt auch heuer ein Augen- und Ohrenschmaus.

Es wird getanzt und geschunkelt, es wird gelacht,
ab 19.07 bis spät (oder früh?) in die Nacht.
Es gibt natürlich auch zu essen und zu trinken,
von der Bühne werden viele Akteure winken,
ein schönes Programm erwartet Sie da,
sicherlich mit Flair aus dem nahen Austria.

DJ Elme lässt in gewohnter Weise die Musik erklingen,
sorgt dafür, dass alle können das Tanzbein schwingen.
Der Sammlerkönig mit Gefolge wird erscheinen,
vielleicht auch Prinz, Hofmarschall und all die Seinen.
Natürlich sind die beiden Pfarrers da,
sie singen wieder zu den Klängen einer Melodika,
Die Kirchplatzweiber melden sich auch heuer zu Wort,
was sie mitbekommen das Jahr über an ihrem Ort.
Beim Pastoralteam wird es vermutlich kirchenpolitisch,
der Scheinheiligen-Chor beteiligt sich selbstredend
musikalisch.
Auch die Senioren machen mit, das ist klar,
sie hatten schon ihren Ball, wienerisch wunderbar.
Für Zwischendurch und Danach gibt es an der Bar,
leckere Drinks, die Kolpingjugend macht es wahr.

Mehr soll jetzt nicht verraten sein,
kommt einfach, ob Groß oder Klein,
ob Jung oder Alt, ob Frau oder Mann,
feiert ausgelassen Fasnet,
denn bald ist die Fastenzeit dran.
Der Aschermittwoch als Auftakt
gehört eigentlich auch zur Narrenpflicht,
Asche aufs Haupt,
denn die österliche Bußzeit kommt in Sicht,
mit Fasten,mit Umkehr,
vielleicht mal wieder mit dem Bußsakrament.
Liebe Närrisch-Frommen, liebe frommen Narren,
ich komme zum End.
Ich grüße euch fröhlich-jubilierend mit Halleluja,
mit Servus, Grias di oder Grüß Gott und mit AHA!

Pfr. Stefan Werner


Evangelium Tag für Tag

fotolia 70292197 xs racamani

© Foto: racamani / www.Fotolia.com

Leseverzeichnis:

Leseabschnitte für jeden Tag gemäß dem aktuellen Lesejahr
(Lukas-Lesejahr / C)


 SCHOTT - Tagesliturgie


Aktueller Kirchenanzeiger der
Seelsorgeeinheit Bad Waldsee


Jahresprogramm Kloster Reute 2020
Bildungshaus Maximilian Kolbe

Grafik Waldsee BuntST. PETER

Bad Waldsee mit seinen knapp 20.000 Einwohnern ist geprägt durch seine einzigartige Lage zwischen zwei Seen, dem Schlosssee und dem Stadtsee. 926 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als „Walchsee“ - „See der Walchen“. Heute gehören zu Bad Waldsee u.a. der Teilort Mittelurbach, Volkertshaus, Steinach, Haslanden, Steinenberg, Mattenhaus, Hittelkofen ... mehr

ST. PETER & PAUL

Reute ist seit 1971 ein Ortsteil der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg. Seit 2014 sind die Teilorte Reute und Gaisbeuren fusioniert. Heute zählt der Ort Reute-Gaisbeuren rund 4300 Einwohner. Zu Reute-Gaisbeuren gehören auch die Wohnplätze Durlesbach, Greut, Magenhaus, Obermöllenbronn, Stadel, Tobel, Untermöllenbronn. Ankenreute, Arisheim, Atzenreute, Dinnenried, Enzisreute, Haldensäge, Haldenhof und Kümmerazhofen. mehr...

Grafik Michelwinnaden Bunt

ST. JOHANNES EVANGELIST

Michelwinnaden ist mit seinen ca. 650 Einwohnern der kleinste Teilort der Stadt Bad Waldsee. Seit dem Jahr 1974 ist Michelwinnaden durch einen Eingliederungsvertrag Ortsteil der Stadt Bad Waldsee. Zur Ortschaft gehören auch die Weiler Michelberg und Lenatweiler ...mehr

Grafik Haisterkirch Bunt

ST. JOHANNES BAPTIST

Haisterkirch, das 1832 - 1974 auch politisch eine selbständige Gemeinde war und seit 1975 zur Kurstadt Bad Waldsee gehört, liegt am Haisterbach. Zu Haisterkirch gehören u.a. die Wohnplätze Osterhofen, Ehrensberg, Graben, Hittelkofen, Hittisweiler, Bäuerle ...mehr