Die Taufe - Zeichen des neuen Lebens

17638 weihwasserbecken by peter weidemann www.pfarrbriefservice.deDas Sakrament der Taufe

Die Taufe ist das erste und grundlegende Zeichen unseres christlichen Lebens. Durch die Taufe verbinden wir unser Leben mit Jesus Christus, werden wir zu Kindern Gottes und zu Gliedern seiner Kirche. Die Taufe erfordert die bewusste Entscheidung, als Christin oder Christ leben zu wollen. In aller Regel empfangen freilich kleine Kinder die Taufe, die noch gar nicht für sich selbst entscheiden können. Deshalb treten Eltern und Paten mit ihrem eigenen christlichen Glauben dafür ein, dass aus dem Lebensweg des Täuflings auch ein Glaubensweg werden soll und erklären ihre Bereitschaft, das Kind im Glauben zu fördern und zu erziehen, es im Lauf der Jahre bekanntzumachen mit den Inhalten des christlichen Glaubens und unserer Gottesdienste.
Die Kinder werden mit der Taufe in die jeweilige Kirchengemeinde aufgenommen. Deshalb taufen wir nur in unseren Pfarrkirchen. Und deshalb sollte die Taufe grundsätzlich am Wohnort des Kindes stattfinden. Wenn Sie Ihr Kind auswärts taufen lassen wollen oder nicht zu unserer Kirchengemeinde gehören, benötigen Sie eine Einwilligung Ihres zuständigen Pfarrers.
In Bad Waldsee und Reute-Gaisbeuren gibt es feste Tauftermine, die im Pfarrbüro erfragt werden können und bei denen die Taufspender eingeteilt sind. In Haisterkirch und Michelwinnaden werden die Termine mit dem jeweiligen Taufspender eigens ausgemacht.

Weitere Informationen zur Taufanmeldung finden Sie hier.

Informationen zur Taufanmeldung

Wir freuen uns, dass Sie sich entschlossen haben Ihr Kind taufen zu lassen. Bitte nehmen Sie zur Taufanmeldung einen ersten Kontakt mit der Sekretärin des für Sie zuständigen Pfarramtes auf.
Zur Anmeldung sollten Sie bitte folgende Dokumente mitbringen:
◦Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke
◦Familienstammbuch (falls vorhanden)
◦Falls Sie nicht in unserer Seelsorgeeinheit wohnen: einen Tauf-Entlass-Schein. Dieser wird von Ihrem zuständigen Wohnsitzpfarramt ausgestellt.

Wir benötigen ferner folgende Angaben:
◦Namen und Anschrift der Paten (Sie können zwei Paten benennen, ein Pate muss römisch-katholisch getauft und gefirmt sein. Die Paten dürfen nicht aus ihrer Kirche ausgetreten sein).

Alle weiteren Informationen zur Vorbereitung und Gestaltung der Tauffeier wird der Taufspender mit Ihnen im Taufgespräch klären.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Tauffeier und wünschen Ihnen und Ihrem Kind Gottes Segen!