SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0

 Enzisreute feiert das Fest des Dorfheiligen Sebastian

p1140316

 Bericht und Bilder: Rudi Heilig

 

Am Namenstag des Dorfheiligen versammeln sich Jahr für Jahr die Bewohner des Ortsteils Enzisreute zu einem Gottesdienst. So war am Montagabend die schöne, mit Blumen geschmückte Kapelle bis auf den letzten Platz gefüllt. Denn neben den Enzisreuter Bürger feierten auch viele Gläubige aus der Kirchengemeinde Reute-Gaisbeuren das Patrozinium mit. In diesem Jahr mischte sich auch der ehemalige Landtagsabgeordnete Helmut Kiefl mit seiner Frau Gisela unter die Kirchenbesucher.

Ruhestandspfarrer Adolf Schuhmacher nahm in seiner kurzen Predigt das Thema der Lesung „Das Buch mit den sieben Siegeln aus der Geheimen Offenbarung des Johannes“ auf. „Auch der heilige Sebastian konnte die Rätsel des Lebens nicht erkunden. Wegen seiner Hilfe für notleidende Christen wurden Bogenschützen auf ihn angesetzt. Zivilcourage ist auch heute noch eine Forderung an uns“, so der Prediger.

Zur Freude der Bewohner von Enzisreute wurde im letzten Jahr die Fassade der an der Bundesstraße befindlichen Kapelle wieder erneuert. Im Innenraum prägen eine spätgotische Holzplastik des heiligen Sebastian aus dem Jahre 1518 sowie zwei große Bildtafeln den Chorraum. So kommen die Spenden der Kirchenbesucher dieser Renovierung zugute. Die Betreuung der Dorfkapelle übernehmen die Nachbarn in Abwechslung. Dieses Jahr teilen sich die Familien Nold und Wachter diese ehrenamtliche Aufgabe. Im Anschluss an den Gottesdienst versammelten sich die Besucher gerne im nachbarschaftlichen Gasthaus „Zum Kreuz“.