Allerheiligen 2018

Kirchengemeinde Reute- Gaisbeuren gedenkt der Toten des abgelaufenen Jahres

Am Nachmittag des Allerheiligentages versammelten sich einige hundert Personen zum Gedenken an die Verstorbenen auf dem Friedhof in Reute. Bei strahlendem Sonnenschein kamen hier die vielen herrlich geschmückten Grabstätten zur besonderen Geltung. Diakon Klaus Maier dankte den Angehörigen für das Gedenken an die Verstorbenen das ganze Jahr über, doch jetzt in besonderer Weise am Festtag Allerheiligen am Vortag von Allerseelen.

„Jede Grabstätte hat ihre ganz persönliche Geschichte. Es liegt an uns, diese Erinnerungskultur auch lebendig zu erhalten“, so Klaus Maier mahnend in einer kurzen Ansprache. Anschließend wurden die Namen der im vergangenen Jahr verstorbenen Personen vorgetragen. In diesem Zeitraum starben zehn Frauen und zwölf Männer, ihren Grabstätten galt die besondere Hinwendung.

Die Gedenkfeier wurde von der Musikkapelle Reute-Gaisbeuren unter dem Dirigat von Daniel Maucher mit passenden Liedern und Chorälen musikalisch umrahmt. Im Anschluss ging der Diakon durch die Reihen des Friedhofes und besprengte die Gräber mit Weihwasser.

Text und Fotos: Rudi Heilig

p1110157 2 2560x1671

für weitere Bilder bitte hier klicken !