SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0

kirchenchor reute logo

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie.

Ludwig von Beethoven

 

 

55 Jahre im Dienste der Kirchenmusik

img 8200

Noch ist die Krippe leer an diesem ersten Advent. Und doch ist die Botschaft dieses ersten Advents klar: sei wachsam, mach Dich bereit für die Ankunft des Herrn. Oder wie Pastoralassistent Andreas Hund am Ende seiner ersten Predigt Franz Kamphaus zitiert: „Mach’s wie Gott: werde Mensch.“

Auch musikalisch wird die Botschaft der Wachsamkeit, des Erwachens, des „mach Dich bereit, öffne Dich“ unterstützt durch Bernadette Behr an der Orgel, die gemeinsam mit dem Ensemble „La Fluterie“ die Botschaf dieses ersten Advents in die Herzen der Gottesdienstbesucher spielen. Das Ensemble „La Fluterie“, bestehend aus den Musikerinnen Dietlind Zigelli, Oboe und Blockflöte und Ute Giese, Blockflöte, wurde von Nicola Natter am Fagott erweitert.

In historischer Stimmung zu Gehör brachten die Musikerinnen unter anderem die Trio Sonate c-moll von G. Ph. Telemann aus den „Essercizii musici“ und ein Largo aus der Duo Sonate für 2 Altblockflöten von G. Ph. Telemann. Gefühlvoll, harmonisch, aber auch die freudige Erwartung auf die Ankunft des Herrn machten die Musikerinnen mit feinfühlig gespielten Instrumenten für alle hör- und spürbar.

Als Martina Maucher, Sängerin des Kirchenchores Reute und Solistin das „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ anstimmt, wird jedem Gottesdienstbesucher einmal mehr bewusst, wie wichtig Musik und Gesang als Überbringer der Botschaft des Herrn in Gottesdiensten ist.

Damit der Kirchenchor Reute diesen musikalischen Aufrag erfüllen kann, braucht es Sängerinnen und Sänger, die dem Chor und der Kirchenmusik die Treue halten. Dass dies im Kirchenchor Reute der Fall ist, davon konnten sich alle überzeugen, als Pfarrer Stefan Werner am Ende des GoƩesdienstes die Ehrungen langjähriger Kirchenchorsängerinnen und -sänger vornahm. Alle geehrten erhielten eine Urkunde des Cäcilienverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Geehrt wurden für 10 Jahre im Dienste der Kirchenmusik zum Lobe Gottes Ulrike Bosch und Beƫna Kessler, für 15 Jahre Simone Rebmann, für 20 Jahre Elisabeth Pahn, für 25 Jahre Martina Maucher und für 30 Jahre Lucia Geray.

Bereits im jugendlichen Alter von 19 Jahren begann Franz Maucher im Kirchenchor Reute zu singen und wird hierfür mit einem Ehrenbrief von Bischof Gebhard Fürst und einem Ehrenbrief des Cäcilienverbandes für insgesamt 55 Jahre im Dienste der Kirchenmusik gewürdigt.

Pfarrer Werner und Chorleiterin Bernadette Behr dankten den Geehrten für ihre Treue und ihren Einsatz für die Kirchenmusik. Alle hoffen auf ein baldiges Ende der Corona-Pandemie um endlich wieder gemeinsam singen und musizieren zu können.