SEELSORGEEINHEIT BAD WALDSEE

  • 07524 99091-0

Mutter-Anna-Kapelle

  • Stadt Bad Waldsee / Hittelkofen

 

Im ersten Drittel des 18. Jh. wurde die Kapelle erbaut und im Laufe der Jahrhunderte so ausgestattet, dass auch heute der Eindruck einer in sich stimmigen Kapelle entsteht.

So zollt das Altarblatt mit Anna Selbdritt (Anna, Maria und Jesus), 1857 von Sebastian Christ aus Hittelkofen gemalt, der damaligen eifrigen Annenverehrung Tribut.

Die heiligen Walburga (links), Wunibald (rechts) und Maximilian (links im Hochaltar) erinnern an die Haus- und Namenspatrone der damaligen Herrschaft des Fürstenhauses Waldburg-Wolfegg zu Waldsee.

Mit dem hl. Blasius (rechts im Hochaltar) wurde einem beliebten Volksheiligen Rechnung getragen. Er schützt vor allen Halskrankheiten.

Mittelpunkt aber ist der barocke Hochaltar aus der Erbauungszeit mit seinen versetzten Säulen, dem wunderschönen Bild der heiligen Anna und einem Aufsatz mit dem Gnadenstuhl (Gottvater, Jesus und der Hl. Geist), flankiert von den beiden Erzengeln Michael und Gabriel.

Die Kapelle wurde im Jahre 2008 von Grund auf saniert.

 

Kapellenweg der Wanderfreunde Gut zu Fuß, Bad Waldsee-Haisterkirch (2009)

Grafik Waldsee BuntST. PETER

Bad Waldsee mit seinen knapp 20.000 Einwohnern ist geprägt durch seine einzigartige Lage zwischen zwei Seen, dem Schlosssee und dem Stadtsee. 926 wurde es erstmals urkundlich erwähnt als „Walchsee“ - „See der Walchen“. Heute gehören zu Bad Waldsee u.a. der Teilort Mittelurbach, Volkertshaus, Steinach, Haslanden, Steinenberg, Mattenhaus, Hittelkofen ... mehr

ST. PETER & PAUL

Reute ist seit 1971 ein Ortsteil der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg. Seit 2014 sind die Teilorte Reute und Gaisbeuren fusioniert. Heute zählt der Ort Reute-Gaisbeuren rund 4300 Einwohner. Zu Reute-Gaisbeuren gehören auch die Wohnplätze Durlesbach, Greut, Magenhaus, Obermöllenbronn, Stadel, Tobel, Untermöllenbronn. Ankenreute, Arisheim, Atzenreute, Dinnenried, Enzisreute, Haldensäge, Haldenhof und Kümmerazhofen. mehr...

Grafik Michelwinnaden Bunt

ST. JOHANNES EVANGELIST

Michelwinnaden ist mit seinen ca. 650 Einwohnern der kleinste Teilort der Stadt Bad Waldsee. Seit dem Jahr 1974 ist Michelwinnaden durch einen Eingliederungsvertrag Ortsteil der Stadt Bad Waldsee. Zur Ortschaft gehören auch die Weiler Michelberg und Lenatweiler ...mehr

Grafik Haisterkirch Bunt

ST. JOHANNES BAPTIST

Haisterkirch, das 1832 - 1974 auch politisch eine selbständige Gemeinde war und seit 1975 zur Kurstadt Bad Waldsee gehört, liegt am Haisterbach. Zu Haisterkirch gehören u.a. die Wohnplätze Osterhofen, Ehrensberg, Graben, Hittelkofen, Hittisweiler, Bäuerle ...mehr